Teilnahmebedingungen

Dies sind die allgemeinen Teilnahmebedingungen für den Preis nachhaltige Mobilität Hannover

Die teilnahmeberechtigten Personen sind

  • Schüler*innen aller Grundschulen, Berufsschulen und weiterführenden Schulen der Region Hannover, ggf. unterstützt durch eine Lehrkraft
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Einreichung ihr 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und ihren Wohnsitz in der Region Hannover haben, wie zum Beispiel
    • Studierende, die zum Zeitpunkt des Wettbewerbs an einer niedersächsischen Hochschule bzw. Universität eingeschrieben sind
    • Mitarbeitende bzw. Promovierende an einer niedersächsischen Hochschule bzw. Universität
    • Berufstätige Menschen, z.B. Auszubildende, Gesellen und Meister

Die Preiskategorien (PK) ergeben sich entsprechend:

  • PK1: Schüler*innen
  • PK2: Berufstätige, Studierende und Hochschulangehörige bis zum vollendeten 30. Lebensjahr

Zulässig sind Teilnahmen einzelner Personen und von Teams. Für die Zuordnung der Teams zu den Preiskategorien gilt der höchste Abschlussgrad der Teammitglieder. Die Teilnahmebedingungen gelten für alle Teilnehmer*innen eines Teams.

Die Betreuung von Schüler*Innen bzw. Schüler*Innen-Teams durch eine Lehrkraft ist ausdrücklich gestattet. Die betroffene Lehrkraft ist nicht Teil des Teams, hat aber ggf. als Ansprechperson eine zentrale Rolle. Prämiert wird im Falle einer Platzierung nicht die Lehrkraft sondern die Schülergruppe.

Es fallen keine Teilnahmegebühren an.

Alle Teilnehmer*innen erklären mit der Anmeldung, die Regeln gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.

Die Wettbewerbsteilnehmer*innen haben ihren Namen, ihre Anschrift sowie ggf. die Namen von weiteren Beteiligten, die an der Arbeit mitgewirkt haben, anzugeben (Teamliste und Verfasser*innenerklärung siehe unten). Die Daten werden zum Zwecke der Prämierung gespeichert und digital verarbeitet.


Bewertungskriterien


Die Kriterien für die Bewertung der Wettbewerbsbeiträge sind:

  • Vollständigkeit der geforderten Unterlagen:
    Sind alle erforderlichen Dokumente abgegeben worden und lesbar?
  • Berücksichtigung der beschriebenen Anforderungen:
    Sind die Ideen konkret und betreffen den Verkehr in der Region Hannover?
  • Zu erwartende Auswirkungen/Steigerung der Nachhaltigkeit der Mobilität, CO2-Potential:
    Wie wird die Nachhaltigkeit verbessert? z.B. wieviel CO2 könnte pro Jahr eingespart werden?
  • Innovativer Ansatz:
    Klingt die Idee spannend und neu? Regt sie möglicherweise andere Personen zum Mitmachen an?
  • Realisierbarkeit:
    Könnte die Idee auch wirklich umgesetzt werden? Sind zum Beispiel erforderliche Technologien vorhanden und sprechen keine rechtliche Dinge dagegen?

Einsendeschluss

Die Frist zur Einreichung von Beiträgen endet am 15.06.2022. Die Wettbewerbsbeiträge müssen bis zu diesem Datum per Mail an die Organisatoren geschickt werden.

Alle Kontaktdaten findet ihr im Bereich Kontakt



Einzureichende Unterlagen


Im Rahmen des Wettbewerbs sind folgende Unterlagen zu erarbeiten und einzureichen:


  • A) Konzeptbeschreibung (max. 4 Seiten DINA4)
    • Problemstellung und Beschreibung der Idee bzw. der Maßnahmen
    • Erläuterung der zu erwartenden Auswirkungen auf die Mobilität
    • Abschätzung der denkbaren Reduktion von CO2-Emissionen (in t (Tonnen) CO2-Äquivalent). Keine Angst vor groben Annahmen und Daumenwerten!
    • Umsetzungsplanung: Was müsste getan werden um die Idee zu realisieren?
    • Grobe Abschätzung der Kosten für eine Umsetzung
  • B) Poster für die Abschlusspräsentation des Wettbewerbs: Hier könnt ihr auf einer Seite (DINA1) mit ein paar Abbildungen und erläuterndem Text eure Idee vorstellen oder ihr erstellt einen kurzen Videofilm (max. 3 Min, mp4)
  • C) Verfasser*innenerklärung und Teamliste
  • D) ggf. weitere Anlagen: Skizzen, Bilder, ergänzende Texte, Literaturverweise (max. 10 Seiten)

Die Unterlagen und Erläuterungen sind ausschließlich in digitaler Form als pdf-Dateien per Mail einzureichen an:

Info-Preis-nachhaltige-Mobilitaet@hs-hannover.de


Veröffentlichungsrechte

Jedes Team und jede/r Teilnehmer/in erklärt sich mit der Anmeldung mit der Veröffentlichung und Weitergabe von Bild-, Video- und Tonmaterial einverstanden, wenn bis zum Stichtag der Einreichung kein Einspruch eingegangen ist.


Nutzungsrechte

Die eingereichten Unterlagen der mit Preisen und Anerkennungen versehenen Arbeiten dürfen vom Organisationsteam des Wettbewerbes der beteiligten Hochschulen uneingeschränkt kommuniziert und für die Entwicklung weiterer Ideen genutzt werden. Ausgenommen von dem Recht zur Weiterentwicklung durch das Organisationsteam sind nur Geschäftsideen, deren Weiterentwicklung ausschließlich den Einreicher*Innen zusteht.


Ausschreibung

Den gesamten Ausschreibungstext findet ihr hier: